+ Antifaschistische Demonstration am 24.03. in Bad Neuenahr findet statt + Bündnis möchte lautstarke und bunte Demonstration durchführen + Routenänderung und überzogene Auflagen durch Polizei + Naziaufmarsch in Ahrweiler geplant + Pressesprecher Glosser: “Von uns wird keine Eskalation ausgehen!” +

Die für den 24.03.2012 geplante antifaschistische Demonstration in Bad Neuenahr – Ahrweiler findet statt. Mittlerweile mobilisiert das “Bündnis 24. März 2012” mit breiter Unterstützung von Antifagruppen über Jugendverbände bis hin zu aktiven Gewerkschafter_innen zur antifaschistischen Demonstration “Keine Stadt, keine Straße, kein Haus den Nazis” für 13.30 Uhr zum Bahnhof Bad Neuenahr.

Ziel des Bündnis ist es, mit einer lautstarken und bunten Demonstration ein entschlossenes Zeichen gegen Neonazis und das “Braune Haus” in Bad Neuenahr – Ahrweiler zu setzen. Am 13.03. kam es zu einer Großrazzia der Polizei gegen die Neonazis vom “Aktionsbüro Mittelrhein”. Dabei wurde auch das “Braune Haus”, das Zentrum der Neonazis, durchsucht. Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft Koblenz lauten unter anderem “Bildung einer kriminellen Vereinigung” und “gefährliche Körperverletzung”. Seit Jahren klären couragierte Antifaschist_innen immer wieder über die Situation und das gewalttätige Vorgehen der Neonazis in der Region auf.

Unverständlicherweise werden dabei nun ausgerechnet Antifaschist_innen durch die Behörden Steine in den Weg gelegt. So akzeptierte die Versammlungsbehörde nicht die von dem “Bündnis 24.März 2012” bereits am 02.02.2012 angemeldete ursprüngliche Demonstrationsroute.
Die Polizei verwies in einem Kooperationsgespräch mit dem Anmelder der antifaschistischen Demonstration auf einen gleichzeitig stattfindenden Neonaziaufmarsch, der am Bahnhof Ahrweiler starten soll. Darüber hinaus wird die Demonstration des Bündnisses mit überzogenen Auflagen konfrontiert.

Hierzu Pressesprecher Florian Glosser: “Wir können das Verhalten der Versammlungsbehörde und Polizei absolut nicht nachvollziehen. Scheinbar soll trotz des großen Medienechos der letzten Tage die Außenwirkung der antifaschistischen Demonstration massiv eingeschränkt und gleichzeitig Neonazis ein Aufmarsch zum “Braunen Haus” ermöglicht werden. Die im Kooperationsgespräch mehrfach geäußerten Bedenken einer gleichzeitigen Anreise der Neonazis wurden heruntergespielt. Die Polizei will uns wohl somit eine sichere Anreise erschweren.
Trotz allem ist unser Ziel an diesem Tag nach wie vor eine kraftvolle und bunte Demonstration durchzuführen. Dabei wird von uns keine Eskalation ausgehen!”

Keinen Tag länger das „braune Haus“!
KEINE STADT
KEINE STRASSE
KEIN HAUS DEN NAZIS – Auch in der Provinz

Bündnis 24. März 2012


2 Antworten auf „+ Antifaschistische Demonstration am 24.03. in Bad Neuenahr findet statt + Bündnis möchte lautstarke und bunte Demonstration durchführen + Routenänderung und überzogene Auflagen durch Polizei + Naziaufmarsch in Ahrweiler geplant + Pressesprecher Glosser: “Von uns wird keine Eskalation ausgehen!” +“


  1. 1 Manni Keine-Schuld 23. März 2012 um 15:09 Uhr

    Keine „Braunes Haus“ in Bad Neuenahr-Ahrweiler,noch sonstwo.
    NPD Verbot sofort, neofaschistische Kameradschaften auflösen und verbieten, überall,
    neofaschistische Aktivitäten unter Stellen, denn sie richten sich gegen die Menschlichkeit und Humanität die unsere Gesellschaft auszeichnen sollte.

  1. 1 Neonazis: Bad Neuenahr-Ahrweiler will mit Demo Zeichen setzen « Keinen Tag länger das „braune Haus“! Pingback am 23. März 2012 um 11:37 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.